cevennen Reise in die Ardeche





Jetzt kostenlos bestellen: Flyer Ardèchereisen

Wandern, Wein und Traditionen
Wanderurlaub in den Bergen der Ardèche/ Südfrankreich. 8 Tage, Vollpension, leckere Menüs "ardèchoise", geführte Wanderungen, Table d'hôte auf einem Biohof/ Besuch in der Grotte Chauvet mit den ältesten Höhlenzeichnungen der Welt
www.ardechereisen.de


Besonders schöne Ardeche-Ferienhäuser

Alte Scheune, Ferienhaus Ardeche
Ferienhäuser für 2 bis 12 Personen im Bergdorf Valousset
www.ardecheferien.de

Le Garn, Ardeche
oder, näher an den Flüssen Ardèche und Beaume
www.ardecheinfo.de

 


Le Viaduc de Millau: die höchste Brücke der Welt

Beim südfranzösischen Städtchen Millau steht eine der längsten Multischrägseilbrücken der Welt. Das am 14.12.2004 offiziell eingeweihte Bauwerk ist gleichzeitig die höchste Autobahnbrücke weltweit.

Etwa auf halber Strecke zwischen Clermont-Ferrand und Montpellier befindet sich der Ort Millau, der trotz seiner geringen Größe jedem Franzosen durch die Verkehrshinweise im Radio ein Begriff war. Alljährlich zum Beginn der Ferienzeit drängte sich der Verkehr durch das tiefe Tal der Tarn und verursachte bis zu 50 km lange Staus mit stundenlangen Wartezeiten. Nun überbrücken sieben gigantische Pfeiler die 2,5 Kilometer über den Graben des Tarn.

Die an Bündeln von Stahlseilen hängende Brücke, rund 100 Kilometer nördlich von Montpellier gelegen, sprengt alle Dimensionen. Sie überspannt das Tal des Tarn auf 2.460 Meter Länge, die Fahrbahn liegt in 270 Meter Höhe über dem Fluss. So hoch, wie bei keiner anderen Brücke der Welt. Und der Hauptpylon der Brücke, an dem die Fahrbahn aufgehängt wird, erreicht eine Höhe von 343 Meter - 19 Meter höher als der Eiffelturm. Weltrekord.

Name: Viaduc de Millau
Ort: Millau
Land: Frankreich
Konstruktionstyp: Schrägseilbrücke
Fertigstellung: Dezember 2004
Ingenieur: Michel Virlogeux
Architekt: Sir Norman Foster
Verkehrsart: Autobahnbrücke
Material: Spannbeton, Stahl
Gesamtlänge: 2.460 m
Größte Spannweite: 342 m
Höhe der Straße
über dem Tal:
270 m

„Die Konstruktion folgt den jüngsten physikalischen Erkenntnissen. Sie ist feingliedrig, transparent und nutzt ein Minimum an Material, wodurch die Konstruktion der Brücke weit günstiger wurde“, schwärmt Star-Architekt Lord Norman Foster.

Seite drucken Drucken



Individuell wandern in den Bergen der Ardeche
Ardèche, Frankreichs wilder Süden, Wander- und Reiseführer rund um die Kalksteinschluchten von Ardèche, Beaume und Chassezac
Jetzt NEU: Dritte Auflage März 2016, 96 Seiten, Taschenbuch, über 200 farbige Abb., 24 ausführlich beschriebene Wandertouren mit guter Detailkarte und Höhenprofil, GPS-Tracks zum kostenlosen Download, viele Tipps und Adressen rund um die Gorges de l`Ardèche, ausführliche Infos zur Grotte Chauvet.

Individuell wandern in den Bergen der Ardeche
Die wilden Berge der Ardèche
Wander- und Reiseführer rund um das Massif du Tanargue in den Cevennen

Vierte überarbeitete und erweiterte Auflage, 100 Seiten, über 200 farbige Abb., 22 Wandertouren mit Detailkarte und Höhenprofil (davon 18 Rundwanderungen und die 4-tägige Tour du Tanargue), GPS-Tracks zum kostenlosen Download, viele Tipps und Adressen rund um die Region Beaume/Drobie.